HOME      WK.MAGAZIN      PROGNOSEN      VERFAHREN       KONTAKT       IMPRESSUM

 

Prognose vor den Landtagswahlen:

Linke in Thüringen vorn - CDU-Bonus in Sachsen -AfD-Vorteil in Brandenburg

 

 

 

von wahlkreisprognose.de: 12. August 2019

 

Die Ausgangslagen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch zeigt sich ein gemeinsamer Trend: in allen drei Ländern spielt die AfD eine zentrale Rolle im Rennen um die Direktmandate. Ein Überblick.

Wahlkreisprognose Thüringen: Linke kann Vorsprung leicht ausbauen

 

Wie in der letzten Auswertung erreicht die Linke weiterhin die meisten Direktmandate. Ihr Anteil liegt bei 17 Erststimmenmehrheiten. Die AfD folgt mit 15 Direktmandaten. Erst dahinter folgt die CDU mit elf Direktmandaten. Die SPD kommt auf eine einzige Mehrheit.

Wahlkreisprognose Brandenburg: Nirgends sonst sind die Rennen so knapp

 

Die AfD führt seit geraumer Zeit bei der Anzahl von Direktmandaten. Aktuell erreichen die Rechtspopulisten 18 Mehrheiten. Die SPD folgt mit zwölf Mehrheiten. Die CDU kann mit fünf Direktmandaten rechnen. Grüne und Linke kommen auf je vier Direktmandate. BVB/Freie Wähler erzielen einen Wahlkreisvorsprung. Zur Zeit gelten 28 der 44 Wahlkreisrennen als völlig offen.

Wahlkreisprognose Sachsen: Leichter CDU-Bonus

 

Die sächsische Union liegt in 31 Wahlkreisen vorn. Die AfD folgt mit 23 Direktmandaten.  Die Grünen verbuchen vier Erststimmenmehrheiten. In zwei Wahlkreisen trifft das auf die Linke zu.

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Diese Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Alle Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

Subscribe to our mailing list

* indicates required