HOME      WK.MAGAZIN      PROGNOSEN      VERFAHREN       KONTAKT       IMPRESSUM

 

von wahlkreisprognose.de: stand 25. OKTOBER 2019

 

Kurz vor dem Urnengang in Thüringen kann nur in 8 Wahlkreisen mit einem sicheren Ausgang gerechnet werden. Die überwiegende Anzahl der Wahlkreisrennen bleibt - wie in den Auswertungen der Vorwochen - völlig offen. Wie aus der finalen Erhebung hervorgeht, liegen in 29 der 44 Thüringen-Wahlkreise Bewerber so nah beinander, dass lediglich Tendenzen feststellbar sind.

 

Unter diesen Voraussetzungen erreicht die Linke 24 potenzielle Mehrheiten. Zwei mehr als Anfang der Woche. Die CDU hält unverändert 11 Erststimmenmehrheiten. Für die AfD werden 8 Direktmandate gemessen (-2). Die SPD kann weiterhin mit einer Mehrheit rechnen.

 

Linke-Potenzial am höchsten

 

Sollte die Linke bei allen knappen Wahlkreisrennen unterliegen, könnte sie dennoch in 12 Wahlkreisen mit Mehrheiten rechnen. In insgesamt 41 Wahlkreisen hat die Linke realistische Chancen auf Mehrheiten. Das CDU-Potenzial liegt zwischen 3 und 26 Wahlkreismehrheiten. Das der AfD beläuft sich auf 0 bis 20 Mehrheiten. Die SPD kann in zwei Wahlkreisen mit realistischen Mehrheiten rechnen.

 

Mit welcher Anzahl an Sitzen die einzelnen Parteien im Landtag rechnen können, welche Koalitionen möglich sind und wie die Parteien nach Zweitstimmentrend in den einzelnen Regionen abschneiden, finden Sie in der Spezialauswertung.

 

verteilung der direktmandate

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Diese Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Alle Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

Subscribe to our mailing list

* indicates required